Allerlei Wissenswertes für Familien-Bike-Touren mit dem Kinderanhänger und für kleine Radler

Glücklich im Kinderanhänger - Kinder lieben Mountainbike Touren im Anhänger

GPS-Mountainbike-Touren für Familien auf zwei Rädern

Schon lange spielten wir mit dem Gedanken Touren zusammen zu tragen die für 1-Rad- Anhänger, 2-Rad-Anhänger, Doppel-Anhänger und selbstfahrende Kinder geeignet sind. Natürlich sind für einen erfolgreichen Familienausflug auch noch zusätzlich Informationen relevant. So findet ihr in den Info-Texten Kinder-Relevante Tipps und Empfehlungen wie z. B. Spielplätze, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten.

Natürlich bewerten wir auch die Kondition (ja, so ein Anhänger geht in die Füße), die Landschaft, die technische Schwierigkeit der Strecke und benennen die Fahrtzeit, Km. und Höhenmeter. Die Tourendaten bieten wir in Kooperation mit Komoot über deren Plattform www.komoot.de an. So kommen alle GPS User genauso auf ihre Kosten wie die Nutzer von Handy Apps.

Die Touren stehen in vielen verschiedenen Formaten zum Download bereit.
Persönlich bevorzuge ich mein altes Garmin Vista da es deutlich genauer als mein Iphone arbeitet. Allerdings zeigt sich auch, dass Smartphones durchaus auch als GPS-Navigationsgerät taugen. Wer mit Apps arbeiten möchte, findet die Komoot App hier:
> Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.komoot.android&hl=de&gl=US
> Iphone: https://apps.apple.com/de/developer/komoot-gmbh/id365019076

Weitere Tipps für GPS-Apps findet ihr weiter unten.

Komoot – Unsere Lieblings-App und GPS-Anwendung

Die Komoot App bietet perfekte Lösungen für Mountainbiker, Rennradfahrer, Wanderer, Bergsteiger die entweder ihre eigenen Touren mit dem Mobiltelefon oder einer Smartwatch aufzeichnen oder einer gespeicherten Route folgen wollen. Besonders praktisch ist beim Navigieren unterwegs die automatische Sprachansage für eine einfache Routenfindung.

Die Planung der Touren ist bei Komoot sowohl per Smartphone als auch per Desktop PC oder Mac möglich. Für eine wirklich komfortable Planung ist immer noch der PC oder Mac am besten.

Die Komoot App und das Komoot Tourportal bieten eine riesige Auswahl an Touren. Die intuitive Bedienung, die hohe Flexibilität und der absolut günstige Preis haben uns begeistert.

Freizeit-Biker oder Gelegenheits-Radler können entscheiden, ob sie eine einzelne Region (für 3,99 Euro), ein Regionalpaket (8,99 Euro) oder das Weltpaket (29,99 Euro) aktivieren möchten. Die Pakete sind dann endlos gültig. Es gibt auch noch ein Premium-Paket auf Abonnementbasis (59,99 Euro / Jahr). Hier ist das Highlight, dass man sport-spezifische Karten auswählen kann. Bei der Bike-Map sind dann z. B. bekannte Bike-Routen eingezeichnet und sogar nach den gängigen Bewertungen, also S1 bis S3 bewertet. Das ist wirklich praktisch, vor allem beim Planen neuer Bike-Touren mit den Kindern.

Im Premium-Paket gibt es auch die Möglichkeit, sogenannte Kollektionen anzulegen. Das sind Sammlungen verschiedener Touren zu einem Thema. Wir von Biken mit Kids bieten hier auch unsere spezielle Kollektion an.

Hier der direkte Link zur Kollektion:
Biken mit Kids - Touren Tipps für Eltern mit Kindern (Anhänger und kleine Selbst-Radler)

GPS-Touren direkt auf das Handy laden

Eigentlich war ich ja all die Jahre ein Fan von Garmin. Ich habe mir auch 2016 ein neues Gramin Vista gekauft. Aber leider muss ich sagen, dass es Garmin immer noch nicht geschafft hat, eine ordentliche Software auf die Geräte zu packen. Die Usability ist alles Andere als gut. Traurig!

Daher haben wir uns mal ernsthaft mit dem Handy beim Aufzeichnen und Abfahren von GPS-Tracks versucht. Das Ergebnis: Aufzeichnen von Tracks ist mit dem IPhone  8  bis 11 zwar OK, kommt aber bei weitem hinsichtlich Genauigkeit nicht an unser altes Garmin ran. Die GPS-Hardware ist bei speziellen GPS-Geräten schon "noch" wesentlich besser. Anders gestaltet sich das Nachfahren von Tracks. Hier gibt es wirklich gute Apps, welche die Usability von Garmin und Co bei Weitem übertreffen. Beim Planen von Touren sind wir begeistert von Komoot. Dank der dazu passenden Apps sind auch alle Touren auf allen Geräten verfügbar. Ohne konvertieren und Speicher-Action.

Hier unser Fazit zum Thema GPS-Tracks mit dem Mobiltelefon:

+ Funktionsumfang der Apps
+ Einfachheit
+ Flexibilität. Touren können z. B. auf  Online-Touren-Portalen geplant werden und sind automatisch auch auf der zugehörigen App
+ Gutes und großes Display

- Ungenauigkeit bei GPS-Signal
- Bei nassen Laubwäldern, Schluchten, schlechtem Wetter häufig völliger Verlust des GPS-Signals
- Akkulaufzeit sehr gering

Tipp: Wenn Ihr unsere Touren einfach und direkt auf Euer Handy laden wollt, dann besorgt Euch die Komoot App.

> Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.komoot.android&hl=de&gl=US
> Iphone: https://apps.apple.com/de/developer/komoot-gmbh/id365019076

Gute GPS Apps für Touren von www.Biken-mit-Kids.de

Unsere Lieblings IPhone-GPS-Apps

Eigentlich war ich ja all die Jahre ein Fan von Garmin. Ich habe mir auch 2016 ein neues Gramin Vista gekauft. Aber leider muss sagen, dass es Garmin immer noch nicht geschafft hat, eine ordentliche Software auf die Geräte zu packen. Die Usability ist alles Andere als gut. Traurig!

Daher haben wir uns die letzten Wochen mal ernsthaft mit dem Handy beim aufzeichnen und Abfahren von GPS-Tracks versucht. Das Ergebnis: Aufzeichnen von Tracks ist mit dem Iphone 6 / 7 zwar OK, kommt aber bei weitem hinsichtlich Genauigkeit nicht an unser Garmin hin. Anders gestaltet sich das nachfahren von Tracks. Hier gibt es wirklich gute Apps. Unsere drei Lieblinge möchten wir Euch hier vorstellen.


Komoot

Wie Ihr wisst, nutzen wir von Komoot die Infrastruktur um unsere Touren zu speichern. Die Website finden wir auch echt super. Über die Jahre hat sich die Anwendung und vor allem die App laufend verbessert. Eigentlich lässt Komoot keine Wünsche offen. Ich bin der Meinung, die Lösung ist die paar Euro absolut wert.
> Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.komoot.android&hl=de&gl=US
> Iphone: https://apps.apple.com/de/developer/komoot-gmbh/id365019076

Die GPX-Viewer App: (1,09 €)

Schlank, schnell, einfach. Nach Installation der App wird Euch beim Öffnen irgend eines GPX-Files aus dem Internet angeboten das File mit dem GPX-Viewer zu öffnen. Bei www.biken-mit-kids.de müsst Ihr nur auf die gewünschte Touren-Vorschau klicken und schon kommt Ihr auf die Touren-Seite bei Komoot. Hier könnt ihr dann die Tour downloaden.  Die Komoot-App kann auch viele andere GPS-Formate verarbeiten. Es stehen unterschiedliche Online-Karten zur Verfügung. Zusätzlich steht ein Höhenprofil zur Verfügung. Wer eine günstige und einfache App mit 2D-Karten sucht, ist hier richtig.
> Zur GPX-Viewer IPhone-App

Die Maps 3D PRO APP: (4,99 €)

Bietet alles, was man braucht und noch viel mehr. Das besondere Highlight ist die Darstellung der Karten in 3D. Optimal für nicht so versierte Topo-Karten Leser. Tracks können direkt vom IPhone aus in der App geöffnet und gespeichert werden. Bei www.biken-mit-kids.de müsst Ihr Euch nur auf die Touren-Detailseite klicken und könnt dort die Touren downloaden. Tour dann einfach über Maps 3D öffnen. Karten-Segmente können auch heruntergeladen werden, dann kann z. B. im Ausland das Roaming abgeschälten werden. Neben vielen Einstellungsmöglichkeiten wie Farben der Tracks, Kontraste etc. bietet die App auch noch komplette Fahrrad-Computer-Funktionen an. So z. B. Geschwindigkeit, Höhenmeter, Kilometer, Restlänge der Tour usw.
Zur Maps 3D PRO IPhone-App

Ringana Sport gibt Power

Empfehlung für Motivation und Ausdauer

Ernährung: Salz und Mineralstoffe sind bei Hitze essentiell. Achtet auf gute und leichte Ernährung und ausreichend Elektrolyte. Wir stehen total auf die Sportprodukte von Ringana. Die sind bio, vegan, nur mit wirklich hochwertigen Inhaltsstoffen, gut verträglich und sehr effektiv.

Das Pulver schmeckt säuerlich erfrischend, gibt lange Energie. Wer die lustigen Nebenwirkungen von Getränkepulvern von Xenofit, Isostar oder Powerbar wie Magenkrämpfe oder Blähungen kennt, findet hier eine gute und hochwertige Alternative.

Wir sind absolut begeistert!

Glücklich im Kinderanhänger - Kinder lieben Mountainbike Touren im Anhänger

Sonne und Sonnenschutz - Tipps bei Sonne

Sonnenschutz für den Anhänger: Wenn ihr mit Kleinkindern im Anhänger unterwegs seit, denkt unbedingt an Sonnenschutz. Wenn es beim Anhänger kein integriertes Sonnensegel gibt, hat sich als sehr zweckmäßig eine große weiße Stoffwindel bewährt, die ihr einfach über das Fliegengitter des Trailers hängen könnt. Zusätzlichen Kühleffekt erreicht ihr, wenn Ihr das Tuch anfeuchtet.

Klamotte: Ebenfalls sensationell bewährt haben sich an sehr heißen Tagen Klamotten aus Seide Kleinen.  Seide reguliert die Temperatur besser als alle Anderen Materialien. Zusätzlich bietet das Material einen natürlichen Sonnenschutz. Wir hatten unseren Strampler von Avalon Naturtextilien.

Sonnenschutzbalsam: Als Sonnenschutzbalsam empfehlen wir den natürlichen, mineralischen Sonnenschutzbalsam von Ringana, der ist auch für die Kleinsten bestens verträglich, gesund für die Haut ist er auch und noch dazu schützt er das Meer mit seiner Flora und Fauna.

Wasser: Unterschätzt nicht die Wassermenge die man benötigt, am Besten solltet Ihr Euch autark versorgen.

Ernährung: Salz und Mineralstoffe sind bei Hitze essentiell. Achtet auf gute und leichte Ernährung und ausreichend Elektrolyte. Wir stehen total auf die Sportprodukte von Ringana. Die sind bio, vegan, nur mit wirklich hochwertigen Inhaltsstoffen, gut verträglich und sehr effektiv.

Nachhaltigkeit: Verwendet Edelstahl- oder Glasflaschen um die Umwelt zu schonen. Auch für die Brotzeit haben sich Edelstahldosen bewährt, da die Nahrungsmittel atmen können und Edelstahl anitbakteriell ist und euere Brotzeit lange verzehrbar bleibt.

Unterstützt unser Projekt Biken-Mit-Kids

Biken-Mit-Kids ist Mitglied in diversen Affiliate-Programm. Das bedeutet, dass wir für jeden Kauf, der über eine unserer Link-Weiterleitungen zustande kommt, eine kleine Provision erhalten. Für Euch ist das völlig kostenlos und Ihr erhaltet die gleichen Preise wie bei einem direkten Kauf. Wie Ihr wisst, ist diese Website ein Hobby. Mit diesen Programmen können wir wenigstens ein paar Euros für die Entwicklungskosten der Website refinanzieren.
Alles, was Ihr tun müsst, ist diesen Amazon-Link zu verwenden oder diesen Academy-Link.
Für Euch nur ein Klick für uns eine kleine Unterstützung.
Wichtig ist nur, dass Ihr unsere Link-Weiterleitung zum Besuch der Partner-Website verwendet.

Wir danken Euch!
Eure Michaela und Thomas