Spezielle Touren-Bewertung für die Tauglichkeit mit Kinderanhänger und für selbst radelnde Kinder

Kind beim Mountainbiken

So bewerten wir die Touren auf Biken mit Kids

Wow, es ist wirklich nicht so einfach eine simple und trotzdem aussagekräftige Bewertung von Fahrrad- und Mountainbike-Touren hinsichtlich ihrer Tauglichkeit mit Anhängern zu bewerten. Hier gibt es ja eine Vielzahl an Modellen und Ausführungen. Im Bereich der Kinder Anhänger haben wir uns daher auf die, aus unserer Sicht, gängigsten Modelle geeinigt und beschränken uns auf die Tourenbewertung hinsichtlich der Befahrung mit Anhängern mit einem Rad, zwei Rädern und den breiteren doppelten Anhängern, die auch immer 2 Räder haben. 

Bei der Bewertung der Touren hinsichtlich Tauglichkeit zum selber radeln von kleinen Kindern, gehen wir von einem ca. 4 Jährigen aus. Die Kids sollten sicher am Bike sitzen und vor allem das Bremsen beherrschen.  Weitere Skills sind nicht gefordert. Beim Material sprechen wir von kleinen, aber geländegängigen Fahrrädern mit 16 bis 22 Zoll. Eine Federung ist nicht erforderlich.  

Die Einstufung der Schwierigkeit erfolgt nach dem Bewertungsprinzip von Skipisten.
Blau = leicht
Rot = mittel
Schwarz = schwer

Zusätzlich bieten wir bei den drei Trailer Typen und den Kids die selbst fahren eine kurze Beschreibung an. So bekommt Ihr einen guten Überblick was von Euch und von den Kleinen erwartet wird.

Einrad-Anhänger - Single Trailer

Singletrailer Bewertung auf Biken mit Kids

Als Basis für den Einrad-Anhänger in unserer Bewertung nehmen wir den Single Trailer von Tout Terrain. Aus unserer Sicht der leistungsfähigste und geländegängigste Trailer den es zu kaufen gibt. Er wird an der Sattelstütze befestigt und bietet mit 200 mm Federweg echte Enduro-Tauglichkeit. Die Kids schweben trotz Wurzeln und Schotter wie auf einer Wolke hinter dem Fahrrad her. Da dieser Hänger am meisten Bodenfreiheit bietet und recht schmal ist, sind damit auch alle von uns vorgestellte Touren mit dem Singletrailer am leichtesten fahrbar.

Zweirad Anhänger - Chariot / Thule Cougar 1

Thule - Chariot Bewertung auf Bilen mit Kids

Ja der Chariot... Man darf ihn mittlerweile mit Recht als DEN Klassiker bezeichnen. Er war der erste serienmäßige Kinderanhänger, welcher die Alpen eroberte. Für viele radelbegeisterte Eltern stellt dieses Model den Beginn einer neuen Mountainbikeära dar. Der Chariot wird mittlerweile über Thule vertrieben und im Modell Cougar ist eine Plattfeder eingebaut. Diese hält immerhin die härtesten Schläge ab. Das Problem an den Zweirad Anhängern ist ganz einfach die Breite. Daher sind so manche engen Passagen nur bedingt fahrbar. 
Aufgrund der Vielseitigkeit des Trailers aber auch ein Top Produkt. Wir haben hier immer noch ein 12 Jahre altes Modell im Einsatz. Geht nicht kaputt. :-)

Zweirad Anhänger - Chariot / Thule Cougar 2

Bewertung des doppelten Thule Anhängers auf Biken mit Kids

Der Prototyp für unsere Trailer für 2 Kinder ist der Chariot / Thule Cougar 2. Praktisch, aber aufgrund seiner Breite ein echtes Flaggschiff. In meinem Freundeskreis war man sich einig dass man mit 2 Kindern in diesem Hänger nicht mehr freiwillig auf Berge radelt. Für flachere Wege ist dieser Hänger aber, bei ausreichender Wegesbreite, durchaus auch geländetauglich und macht viel Spaß. Chariot wird mittlerweile über Thule vertrieben und im Modell Cougar ist eine Plattfeder eingebaut. Diese hält immerhin die härtesten Schläge ab. Wie bereits erwähnt, ebenfalls ein super Trailer, aber für ernsthafte Touren im Gelände oder am Berg aufgrund der Breite oft nur bedingt zu verwenden. Daher wird für diesen Trailertyp schnell mal mit schwarz bewertet.

Selbst fahrende Kinder

Bewertung der besten Fahrräder für Kinder

Als Bewertungsbasis für die selbstfahrenden Kinder nehmen wir unseren Zwerg mit dreieinhalb Jahren und die Kids aus der Nachbarschaft bis zur Ersten Klasse. Wir versuchen hier, bei unseren Bewertungen, speziell auf Untergrund und Steilheit der Wege ein zu gehen. Was sich absolut bewährt hat, ist der Follow Me, in den die Kinderfahrräder einfach hineingesteckt werden können, wenn der Nachwuchs nicht mehr kann oder es zu schwierig wird. Was für uns ein generelles Problem darstellt, ist dass die kleineren Nachwuchsbiker ja gerne immer mal einschlafen. Weshalb wir (derzeit) nur sehr kurze Touren mit unserem Sohn am eigenen Bike zurücklegen können. Die Alternative, Anhänger und eigenes Bike, ist deshalb für uns ein guter Kompromiss. So können die Kleinen selbst treten wenn es geht, wenn nicht, dann wird in den Trailer umgezogen. Die kleinen Fahrräder lassen sich mit Spanngurten einfach an den Trailern befestigen. Welche Anhänger-Variante wir gewählt haben, damit unser Sohn auch noch Spaß im Anhänger hat und doch das Gefühl des selbst-radelns, könnt ihr in der Rubrik "Material" nachlesen.

Infos zur Touren Charakteristik

Hier bewerten wir allgemein die Tour nach einem Sterneprinzip, ähnlich wie aus einigen Bikeguides bekannt. Je mehr goldene Sterne, desto besser. Hier bewerten wir aus Sicht der Eltern die Landschaft, Spaßfaktor, Kondition, Fahrtechnik und den Spielspaß. Vielleicht noch ein Wort zum Spielspaß. Damit sind neben Spielplätzen tolle Orte am Weg der Strecke gemeint an denen sich die kleinen spielerisch austoben können.

Bitte unterstützt uns mit dem Amazon Affiliate Programm

Biken-Mit-Kids ist Mitglied beim Amazon Affiliate-Programm, das bedeutet, dass wir für jeden Kauf bei Amazon der über unsere Link-Weiterleitung zustande kommt, einen kleinen Provision erhalten. Für Euch ist das völlig kostenlos und Ihr erhaltet die gleichen Preise wie direkt bei Amazon. Wie Ihr wisst ist diese Website ein Hobby. Mit diesem Programm können wir wenigstens ein paar Euros für die Entwicklungskosten der Website refinanzieren.
Alles was Ihr tun müsst ist diesen Amazon-Link zu verwenden. Für Euch nur ein Klick für uns eine kleine Unterstützung.
Wichtig ist nur dass Ihr unsere Link-Weiterleitung zum Besuchen der Amazon-Website verwendet.

Wir danke Euch!
Eure Michaela und Thomas