Leventina - Ritomsee - Capanna Cadagno - Traumtour mit Kinderanhänger. 11 km, 280 hm

von Thomas Federkiel (Kommentare: 0) Schweiz


Einrad-Anhänger

Sehr einfache Tour auf bestens präparierten Forstwegen bis zur Capanna Cadagno und noch ein kleines Stück weiter.
Mit dem gefederten Einrad-Anhänger kann man auch noch ein wenig weiter fahren in Richtung Passo Sol. Bald geht es hier aber nur noch schiebend weiter.

Zweirad Anhänger

Sehr einfache Tour auf bestens präparierten und breiten Forstwegen bis zur Capanna Cadagno und noch ein kleines Stück weiter. Bis zur Hütte ist die Tour bestens für alle Kinderanhänger in allen Breiten geeignet.

Selbstfahrende Kinder

Technisch sehr einfache Tour auf bestens präparierten und breiten Forstwegen bis zur Capanna Cadagno. Einzige Herausforderung stellt die Steigung dar. Bergauf müssen die Kids schon ein bisschen Power auf die Pedale bringen. Bergab sollten sie sicher bremsen können. Aus unserer Sicht also für die ganz kleinen weniger geeignet, aber für Mountainbiker im Grundschul-Alter bestens geeignet.

Touren Charakteristik

Landschaft ★★★★★
Spaßfaktor ★★★★
Kondition ★★★★★
Technik ★★★★★
Spielspaß ★★★★

Touren Beschreibung Ritom See mit dem Kinderanhänger im Tessin

Traumhafte Bike Touren im Tessin mit dem Kinderanhänger

Was soll man dazu sagen… Die Landschaft ist definitiv ein absolutes Highlight, das fahren mit der alten Zahnradbahn die Steigungen mit bis zu 87.8% auf der Fahrt von Ritom nach Piora meistert faszinierrend. Die 28 Bergseen im Val Piora unglaublich und dann noch die architektonisch gigantische Berghütte Cadagno. Zurecht gilt das Val Piora mit seinen 28 Bergseen als eine der schönsten Regionen des Tessins und ist bekannt für seinen Pflanzen- und Tierreichtum.
Als ich bei meinem Hedielbeer Kuchen saß und auf die weißen Gletscher blickte, war es irgendwie fast schon surreal. Jeder der in der Nähe ist, sollte diese Tour definitiv mit seiner Familie erleben.

Aber nun zur Tour:
Wir starten in Ritom mit der Zahnradbahn und schießen uns auf rund 1800 Meter hinauf. Dort geht es dann über breite gekieste Forststraßen hinauf zum Stausee und weiter zur Berghütte Cadagno.

Alternativ kann man auch mit dem Auto die Strecke von Ritom bis zum Rifugio Lago Ritom befahren. Hier fallen Mautgebühren an und das Erlebnis Zahnradbahn geht auch verloren.


Im Capanna Cadagno angekommen, empfiehlt es sich eine kleine Stärkung ein zu nehmen und sich das nächste Highlight zu überlegen. Hier die Tour zu beenden wäre zu schade. Von der Hütte aus gibt es unzählige wunderschöne kleine Wanderungen. An warmen Tagen kann man auch in dem See baden gehen. Oder einfach den Rundweg um den See nehmen und die Beine ins Wasser halten. Oder ein paar der anderen Seen abwandern, z. B. die Runde um den Lago di Cadagno und, und, und...

Für die ambitionierten Biker ist es möglich die Strecke ab der Hütte weiter zu radeln bis zum Passo Sole auf 2376 Metern. Allerdings ist das nur noch partiell fahrbar. Mit Anhänger muss man definitiv schieben.

Anreise ist übrigens auch mit der Bahn super zu machen.

Hier noch ein paar nützliche Links:
Infos zur Zahnradbahn: www.ritom.ch
Infos zur Hütte: www.capannacadagno.ch

Auf gehts, raus und rauf auf den Berg mit Euren Kindern!

Berichtet uns von Euren Erlebnissen beim Biken mit Kindern.
Über die unten stehende Kommentarfunktion könnt Ihr uns und anderen Usern von Euren Eindrücken und Erlebnissen zu dieser Tour berichten.
Wir freuen uns auf Euer Feedback. Euer Biken mit Kids Team - Michaela und Thomas

Zurück

Einen Kommentar schreiben