Griechenland - Antiparos, vom Hafen zur Höhlentour, zu Traumstränden und zurück. 30 km - 460 hm

von Thomas Federkiel (Kommentare: 0) Griechenland


Einrad-Anhänger

Lange und je nach Saison recht warme, aber technisch einfache Tour über Teerstraße und Sandpisten vom Hafen in Antiparos (Griechenland) über die Antiparos Cave, die größte Show-Höhle in Antiparos und weiter zum südlichen Ende der Insel. Dort wird man mit sehr einsamen Traumstränden belohnt. Auf der Insel ist recht wenig Verkehr und die Hauptstraße entlang der Küste ist gut ausgebaut. Daher auch mit Kinderanhänger sehr gut zu befahren. Lediglich auf den Pistenabschnitten ganz im Süden ist der Untergrund manchmal sandig,weich und ausgewaschen.

Zweirad Anhänger

Auf der Insel ist recht wenig Verkehr und die Hauptstraße entlang der Küste ist gut ausgebaut. Daher auch mit Zweirad-Anhänger bestens zu fahren. Mit zwei Kindern in einem Doppel-Anhänger dürfte die Auffahrt zur Höhle etwas anstrengend sein. Aber auch machbar. Ist ja nicht weit.
Erst ganz im Süden wird es auf den Pistenabschnitten etwas technischer. Dort kann es stellenweise sandig,weich und ausgewaschen sein. Wind beachten! Gegen Nachmittag bildet sich häufig ein ordentlicher Wind. Im Sommer meist aus Nördlichen Richtungen. Gegenwind beim zurück radeln!

Selbstfahrende Kinder

Für kleinere Radler recht lange Tour. Auf der Hauptstraße ist zwar wenig Verkehr, die Strecke ist aber befahren. Die Auffahrt zur Höhle ist kurz, aber nicht ohne. Am Nachmittag kann sich ein starker Gegenwind aufbauen. Je nach Jahreszeit recht warm. 
Die Tour ist theoretisch gut mit Selbstradlern zu machen, Die Kinder sollten sich aber schon sicher im Verkehr verhalten und auch die nötige Ausdauer mitbringen. AUfgrund dieser Tatsachen bewerten wir mit schwer.
Alternative, Rad stellenweise anhängen (Follow Me) oder zusätzlich Anhänger zum ausruhen mitnehmen.

Touren Charakteristik

Landschaft ★★★★★
Spaßfaktor ★★★
Kondition ★★★★
Technik ★★★★
Spielspaß ★★★★★

 

Tourenbeschreibung: Mit dem Kinderanhänger zu Traumstrände und Höhlenerlebnis in Antiparos

Mit dem Kinderanhänger unterwegs in Antiparos, Griechenland

Eine Strecke mit ständiger Aussicht auf das Meer und die Nachbarinsel Paros. Ein Abstecher in einer sehenswerte Höhle, und schlussendlich einsame Strände ohne Ende. Das klingt nach Traumtour. Ist es auch. 
Wir machten die Tour mit unserem Sohn als er gerade mal 6 Monate alt war ein absoluter Familien-Traumtag.

Doch nun von Anfang an.
Was ist eigentlich Antiparos?
Die Insel Antiparos liegt südwestlich von Paros. Die beiden Inseln trennt ein nur etwa 4 Meter tiefer Kanal. Antiparos erstreckt sich über eine Fläche von 35 Quadratkilometer und hat wegen ihrer länglichen Form 57 Kilometer wunderschöne Küsten.
Die von uns in die tour integrierte Show-Höhle gehört zu einer der schönsten Höhlen auf den griechischen Inseln und gilt als das Tourismus-Highlight der Insel. Ihr solltet Euch, wenn ihr die Höhle besichtigen wollt, unbedingt über Öffnungszeiten und Führungen vorab erkundigen. Je nach Saison variieren diese.

Die Tour startet in Hafen im Ort Antiparos, am Nordende der Insel und führt uns entlang der Ost-Küste in Richtung Süden.
Schon nach den ersten Metern bieten sich hübsche Badebuchten und laden zu einer kleinen Erfrischung ein.
Es geht immer weiter auf der wenig befahrenen Hauptstraße bis man rechts über eine breite Teerstraße zur Höhle hochkurbelt. Über Serpentinen geht es ca. 130 Höhenmeter bis zum Parkplatz direkt neben der Höhle. Die vorbeifahrenden Touristen sahen uns beim Uphill mit unserem Anhänger an wie Aliens. Öben angekommen die Fahrräder abstellen und die Kühle in der Höhle genießen, bevor es wieder bergab und dann rechts, weiter an der Hauptstraße Richtung Südspitze der Insel geht.

Es geht entlang an der Küste, vorbei an Badebuchten, Häusern und schicken Villen bis irgend wann die Straße zu einer Piste wird. (Stand 2014) Dort wird es stellenweise ein bisschen sandig und der Untergrund lose. Wir hatten auch viele ausgewaschene Stellen und Schlaglöcher. Aber alles im Rahmen und gut befahrbar.
Schließlich endet die Piste. Links und Rechts in Sichtweite kleine, einsame Buchten. Hier hatten wir uns eine ausgesucht für uns alleine und die Mittagshitze mit Baden und schnorcheln verbracht.
Gegen Nachmittag ging es dann wieder an der Küstenstraße zurück in den Norden. Hier überraschte uns ein wenig der starke gegenwind. Allerdings ist das keine Überraschung. Denn der Kanal zwischen Paros und Antiparos ist ein beliebtes Windsurf und Kite-Revier. Das sollte man unbedingt hinsichtlich seiner persönlichen Kondition und dem Zeitmanagement beachten.
Traumtour!
Wer dort ist, sollte das unbedingt unternehmen. Und bitte im Kommentarbereich ein Update, oder eine Nachricht an uns wie es jetzt so ist und wie es Euch gefallen hat.

Tipp bzgl Wasserversorgung:

Unterschätzt nicht die Wassermenge die man benötigt. An der kompletten Strecke gibt es zwar immer mal wieder Restaurants und Privathäuser, aber keine Garantie für Wasser. Deswegen solltet Ihr Euch autark versorgen.

Euer Feedback zu dieser Kinder- und Anhänger-Tour

Auch diese Tour wurde auf die Befahrbarkeit mit Kinderanhängern getestet.
Wie hat Sie Euch gefallen?
Waren Eure kleinen schon selbst mit ihrem Kinder-Fahrrad unterwegs?
Über die unten stehende Kommentarfunktion könnt Ihr uns und anderen
Eltern von Euren Eindrücken und Erlebnissen berichten.

Euer Biken mit Kids Team - Michaela und Thomas

Zurück

Einen Kommentar schreiben